Atlantic Beach Club

Testbericht / Erfahrungsbericht / Hotelbericht

Yakuzzi Ausblick auf die Dünen

Erstellt: 16.03.2015 aktualisiert: 18.01.2016

 

Nach einigen Schiffsreisen, sollte es mal wieder ein Landurlaub werden. Aufgrund der tollen Erfahrungen im ABC-Hotel von 2009 und 2011, buchten wir wieder ein Appartement und separat den Flug. Wer regulär bucht zahlt pro Woche für ein Appartement 1150,- €. Der Flug war im März mit 336,- € p. P. teuer. Jetzt im Dezember 2015 haben wir 288,- € p. P. bezahlt. Den dritten Flug im Januar 2016 haben wir mit Miles and More Meilen bezahlt und die Steurn von 126,- € nur noch zahlen müssen. Der Bericht umfasst unsere drei Urlaube aus März und Dezember 2015, sowie Januar 2016.

Was Euch erwartet:

 nach Oben

1. Anreise

Wir buchten beide Flüge direkt bei Lufthansa, weil wir gern den Frequent Traveler schaffen wollten und jetzt dann für 2 Jahre auch haben werden. Es stellte sich zudem in Sachen Service als äußerst vorteilhaft heraus. Wir trafen aus unserem Dorf Freunde, die im Maritim Hotel wohnten und mit Tui Flys hergekommen waren. Es gab nichts zu Essen und jene, die dies vorab bestellt hatten, waren enttäuscht von der Qualität des Essens. Da waren wir schon froh, dass wir bei Lufthansa einen guten Service hatten.

Wir baten an der Rezeption bei der Zimmerbuchung zugleich auch um einen Shuttle-Service vom Flughafen zum Hotel. Wir waren nach der Landung bereits nach 20 min. draußen und wurden von einem jungen Mann im edlen Anzug bereits erwartet, der uns zu einem schicken, schwarzen 5er BMW brachte. Nach knapp 30 min. waren wir bereits am Hotel, mussten aber noch etwas auf die Zimmer warten. Normaler weise sind die Zimmer erst ab 16 Uhr fertig, wir konnten aber schon um 14 Uhr rein. Auch im Dezember nutzten wir den Shuttle-Service und kamen in einem zwar alten, aber mit sechs Türen versehenen Mercedes hier an.

Essen beim Lufthansaflug Fahrt mit der Limousine vom Flughafen zum Hotel

 nach Oben

2. Lage des Hotels

Das Atlantic-Beach-Club-Hotel liegt in Playa del Ingles am Beginn der Dünen direkt am Strand. Du hast einfach einen tollen Ausblick über das Meer und die Dünen. Unser täglicher Besuch im Yakuzzi durfte ebenfalls nicht fehlen. Der Blick über den Strand und rüber zu Dünen - einfach unbezahlbar!

Lage des Hotels Lage des Hotels
Pool Yakuzzi

 nach Oben

3. Wetter

Gran Canaria ist für sein ziemlich gleichbleibendes Wetter bekannt. Es geht hier so gut wie immer ein Wind und die Temperaturen sind meist immer über 20 Grad. Im Dezember hatten wir eine Woche durchgehend 27 - 29 Grad und kaum Wind, das hatten wir so noch nicht erlebt. Jetzt im Januar waren die ersten Tage mit 20 - 23 Grad etwas kühler, die zweite Woche ging es dann auf 30 Grad hoch. Für die Winterzeit geradezu astronomische Werte - normal ist es kühler und regnerischer - wir hatten aber bislang nicht einen Regentag.

 nach Oben

4. Appartement

Alle Zimmer wurden inzwischen renoviert und 2015 kamen neue Betten. Im Badezimmer wurde aus der Badewanne eine rieisge, barrierefreie Dusche. Im Bad sind zwei Bademäntel, Handtücher und ein kleiner Föhn. Im Wohnbereich wurde die Küche komplett erneuert und der Esstisch bekam die gleiche Marmorplatte. Im Kühlschrank lagert ein Sekt und ein Wasser und in den Schränken ist Geschirr, Besteck, etc. für 6 Personen. Weiter gibt es einen Toaster, Eierkocher, elektr. Saftpresse und eine Kaffemaschine. Begeistert bin ich vom riesigen Safe, der sogar Platz für meinen 17 Zoll Laptop bietet. Der Flachbildfernseher hängt an der Wand und kann individuell geschwenkt werden. In jedem Zimmer gibt es WLAN, wenngleich dieses nicht sehr stark ist und oft ausfällt. Ich habe mir daher am Rückflug im Dezember im Lufthansaflieger einen WLAN-Hotspot von Skyroam gekauft. Dieser kam jetzt im Januar natürlich gleich zum Einsatz. Endlich konnten wir schneller surfen und das gleich bei 5 Geräten zeitgleich. Insgesamt fühlen wir uns jedes Mal rundum wohl und können hier richtig abschalten.

Bett Wohnbereich
Dusche Waschbecken
WC Küche

Ausblick

 nach Oben

5. Frühstück

Das buchen wir immer beim kleinen Restaurant direkt im Hotel. Es ist für uns recht umfangreich und bietet uns alles, was wir gern frühstücken. Bezahlt haben wir im Dezember 45,- € p. P. für die Woche. Es gibt jedoch viele Urlauber im Hotel, die ihr Frühstück im Supermarkt kaufen und dann jeden Tag selbst in ihrem Appartement herrichten und auf der Terrasse bzw. Balkon genießen.

Ausblick vom Frühstück Frühstücksrestaurant
Brottheke Wursttheke
Wursttheke Marmeladentheke
Safttheke Eiertheke
Eis-Kuchentheke Gewürzetheke